Dies ist der Mail-Letter der LION HEART´S BEST-Familie, der erschienen ist am 27. Mai 2018.

 

IMG_1684_1024x1024_500KB.jpgNun haben wir Ende Mai und Außen-temperaturen, wie wir sie früher nur im Hochsommer kannten. Keine Angst, ich stimme nicht das allgemeine Lied vom Klimawechsel an, aber irgendwie stimmt es mich schon nachdenklich. Ich habe keine Kenntnisse über das normale Gerede über den Klimawandel hinaus, doch ich weiß, dass wir Ende Februar in unseren Breitengraden minus 10° hatten und jetzt Ende Mai ca plus 32°. Ich will auch nicht klagen, schließlich haben wir die Möglichkeit uns dünner anzuziehen, ruhig zu verhalten,  aus der Sonne zu gehen, anstatt  uns noch zum Bräunen raus zu legen.

IMG_1641_1024x1024_500KB.jpgFür unsere Hunde allerdings muss ich den Tag anders gestalten. Ich muss abweichen von der Routine. Es gibt nicht mehr nach dem Mittag die große Runde, sondern nur noch früh morgens und spät abends.

Es kommt dann dazu, dass Motte und Hazel manchmal neben mir sitzen und sich deutlich fragen, ob ich sie wohl vergessen hätte. Andererseits ist es aber auch eine Chance ritualisierte Hunderunden zu verschieben. Ich entscheide zu ihrem Wohl, wann es am meisten Sinn macht nach draußen zu gehen. Selbst wenn ich die Hundeliege nicht mehr dort stehen habe, wo sie normalerweise steht, damit die beiden sich eben nicht in die pralle Sonne legen, erlebe ich, dass sie genau diesen Platz aufsuchen, um ein Nickerchen zu halten. Dann kommen sie schon bald wieder ins Haus und kühlen sich auf dem kalten Steinboden wieder ab. Ich habe den Eindruck, dass wir den Hunden schon etwas helfen müssen, mit diesen Extremtemperaturen zurecht zu kommen. Die Warnung vor langen Wegen oder dem Verbleib der Hunde im Auto, muss ich an dieser Stelle wohl nicht aussprechen.

IMG_1625_1024x1024_500KB.jpgDa wir gerade aus Niederbayern zurück sind, möchte ich eine Tierärztin, Autorin, Hundetrainerin und Tierfotografin erwähnen; Sophie Strodtbeck. http://www.strodtbeck.de Sie lebt im Steigerwald bei Schlüsselfeld in Oberfranken. Dort wo wir zwischen Nürnberg und Würzburg gerade noch so viel Zeit auf der Autobahn verbracht haben. Ich mag ihre Art zu schreiben, die Themen, die Fotos und möchte sie einfach weiterempfehlen, obwohl ich sie nicht persönlich kenne. So unterteilt sie ihre HP in Wissenswertes (wer sie ist, was sie tut und wo sie lebt), Lebenswertes (wechselnde Texte und Artikel), Sehenswertes (Tierfotografie), Hörenswertes (noch in Arbeit) und Kaufenswertes (Bücher).Viel Spaß beim Stöbern.

 

Am 10. Juni 2018 findet im Volkshaus Röhlinghausen in Herne die Clubsiegerschau des BCDs statt, die unsere Landesgruppe Ruhrgebiet in diesem Jahr organisiert.

Ich kann jetzt schon ankündigen, dass am Vortag - 9. Juni - nach dem Aufbau für die Ausstellung ein schöner „Bunter Abend“ organisiert wird, zu dem schon angereiste Aussteller, Mitglieder des Vorstandes des BCD, die Richterin, aber auch alle Mitglieder und Gäste der Landesgruppe Ruhrgebiet herzlich eingeladen sind. Es wird ein Ruhrgebiets-Buffet geben  (was ist das denn ????), es wird eine Weinprobe „der besonderen Art“  von Rheinpfälzer Weinen geben und wir werden verzaubert werden durch ein Zirkus-Programm des Zirkus Ratz Fatz.

 

Nun noch etwas in eigener Sache!

Die LION HEART´S BEST Familie trifft sich wieder am 17. Juni 2018.

Zu diesem hoffentlich sommerlichen Treffen lade ich herzlich ein und möchte schon bald wissen, wer sich auf den Weg nach Bochum machen wird, damit ich danach unser Programm für den Tag gestalten kann. Seht also in eure Kalender, tragt euch den Termin ein und gebt mir Bescheid, ob ihr und mit wem ihr kommen werdet.

 

IMG_1605_1024x1024_500KB.jpgSoweit für heute und bis bald grüßt Martina Leonhardt mit Motte und Hazel.

Den Juni-Letter mit Fotos unseres Treffens gibt es am 24. Juni 2018.

eMail-Adresse: 
eintragen   austragen