Emma

Gestatten, mein Name ist Emma!

Genauer gesagt Lion Heart´s Best  Everybody’s Emma.0353.jpg

Wie meine drei Schwestern, erblickte ich am 30.07.2009 das Licht der Welt.
Zu diesem Zeitpunkt befand sich meine zukünftige Meute am schönen Wolfgangsee in Österreich und besetzte tagtäglich die ansässige Eisdiele (nur dort gab es einen öffentlichen Internet-Anschluss) und wartete ungeduldig auf Nachrichten aus Bochum.

Später wurde mir berichtet, dass die Freude über meine Geburt und die ersten Photos riesengross gewesen sind.

Knapp zwei Wochen später erfolgte der erste Antrittsbesuch und ich wurde das erstemal in Augenschein genommen. Frauchen konnte sich kaum noch von der Wurfkiste trennen.

DSC_0125.JPGNachdem auf beiden Seiten (Frauchen, Herrchen und Züchterin) grosse Sympathie festgestellt wurde, gab es kein grosses Überlegen mehr und der Vorvertrag war nur noch eine Formsache. Zu dieser Zeit, stand noch nicht fest, welchen Welpen Frau Leonhardt für uns aussuchen würde. Er sollte vom Wesen her eher selbstbewusst sein und nicht zu schüchtern. Da zu der neuen Meute auch zwei Jungs im Alter von damals 5 und 8 Jahren gehörten, musste der Welpe selbständig genug sein, sich seine Pausen zu nehmen und sich bei Bedarf zurückzuziehen. Das ist nicht immer so leicht bei zwei „Wilden Kerlen“. Nach ein paar Wochen stand fest, es sollte unsere Favoritin „Emma“ werden! Am 08.10.2009 war es dann endlich soweit. Die ganze Familie war aufgeregt - Hundebett, Decken, Kissen, Näpfe, Spielzeug, Beagle-Bücher – alles stand schon seit Wochen bereit:

                 Frau Leonhardt brachte uns Emma!

Du meine Güte, wo fahren wir denn hin?? Auf’s Land? Ich sehe ja nur noch Kühe, Pferde, Wiesen und………….meine neue Meute! Soll ich mich freuen, oder….doch ich freu mich!! Jetzt wird erstmal der Garten inspiziert, soso noch frischer Rollrasen…na da lässt sich doch in Zukunft prima buddeln. Und schöne Knubbelkissen auf der Couch, eins davon ist doch bestimmt für mich, oder? Heller Teppich, nein, den müsst Ihr nicht wegräumen. Ok – dann schau ich mir mal die Spülmschine an, oder ich könnte an  den Schuhen  knabbern…nein, schade….

Ich bin unglaublich müde, ich mach erstmal ein Nickerchen…CIMG3252.JPG

Und so ist es bis heute geblieben. Aus unserm kleinen Wirbelwind ist eine wunderschöne Dame geworden Sie macht alles mit, ist unkompliziert, hält uns auf Trab und zaubert uns stets ein Schmunzeln ins Gesicht. Emma hat nicht nur unsere, sondern auch die Herzen der 3.800 Einwohner in Erle im Sturm erobert! Wir möchten Sie nie mehr missen!

Danke Frau Leonhardt!!!